Nomophobie – die Sucht der virtuellen Welt

Nomophobie – die Sucht der virtuellen Welt

Nomophobie bezeichnet die Angst, ohne sein internetfähiges Smartphone nicht mehr für private und berufliche  Kontakte und Belange erreichbar zu sein. Und diese Angst hat in den letzten Jahren deutlich zugenommen. In der Augustausgabe der Monatszeitung „DER MONAT“ findet sich unter der Überschrift „Nomophobia! … wenn die virtuelle Welt zur Sucht wird“ ein interessanter Artikel von Markus Sparfeldt zu dieser Thematik.

Erfahren Sie mehr zum Thema auf unserer Themenseite Nomophobie.