Radiospotwettbewerb 2014/15 zum Thema Alkohol

Zum fünften Mal hat die AG-Suchtvorbeugung ihren kreisweiten Radiospotwettbewerb zum Thema Alkohol durchgeführt. Aus den eingegangenen Beiträgen wählten die diesjährigen Jurymitglieder des Wettbewerbs, bestehend aus der Vorjahressiegerin Christina Schiek, zwei Mitgliedern der AG-Suchtvorbeugung (Sandra Bothe und Manfred Gesch) und Frank Haberstroh als Vertreter des Lokalsenders Radio WAF, den Gewinnerbetrag aus.

Gewonnen haben den Wettbewerb 13 SchülerInnen der Klasse 10B1 der Kettelerschule in Beckum – Arijan Maliqi, Arlind Maliqi, Jana Markowski, Annemarie Pälmke, Timo Pleßer, Ann-Christin Plum, Marcel Schulz, Alessandro Serago, Rosana Shalabe, Chantal Weiß, Carmelo Zambeletti, Jens Zierke, Jana Zurgeißel mit dem Beitrag „Du entscheidest“.

Du entscheidest

  • Du entscheidest – Ein Bierchen mit Freunden oder den Abschuss erleben
  • Du entscheidest – Nach Hause laufen oder den Krankenwagen genießen
  • Du entscheidest – Lieber gut schlafen als schlecht kotzen
  • Du entscheidest – Lieber Freunde finden als Freunde vergessen
  • Du entscheidest – genießen oder saufen

Gemeinsam mit ihrem Musiklehrer Heiko Schwarz gestalteten sie nicht nur den Text, sondern komponiert auch noch die Musik dazu.

Hier können Sie sich den Gewinnerbeitrag anhören: Radiospot

Der Spot selbst wurde von den Gewinnern exklusiv am 23. Januar 2014 im Tonstudio der Medienfirma „ams – Radio und MediaSolutions“ in Bielefeld eingesprochen, die den Gewinnerspot professionell produziert.

Eingesetzt wird der fertige 22 Sekunden dauernde Spot jeweils 40 Mal vor alkoholträchtigen Veranstaltungen im Rahmen der Karnevalssaison 2014/15, dem 1. Mai oder im Vorfeld von Schulentlasstagen im Kreis Warendorf durch Radio WAF.

Der Dank der AG-Suchtvorbeugung geht an alle Schülerinnen und Schüler die sich 2014 an dem Wettbewerb beteiligt haben. Gleichzeitig möchten wir alle Einzelpersonen und Gruppen, die sich beim letzten Wettbewerb beteiligt haben, sich auch ab dem 12. August 2015 wieder mit einem Beitrag zu beteiligen. Den was zählt ist die sowohl die persönliche Auseinandersetzung mit dem Thema als die Botschaft von Jugendlichen an Jugendliche genussvoll mit Alkohol umzugehen. Getreu dem Motto der Gewinnergruppe „Du entscheidest – genießen oder saufen“.