Fachtag “Amphetamine” am 17.11.2017

Mit der kreisweiten Fachtagung zum Thema „Amphetamine“ wenden sich die quadro Sucht- und Drogenberatungsstellen im Kreis Warendorf erneut an Fachkräfte aus der Jugend- und Suchthilfe, Erziehungsberatung, Schule und aus anderen relevanten Aufgabengebieten im Bereich der Arbeit mit erwachsenen Menschen.

Hintergrund ist der weltweit steigende Amphetaminkonsum. Amphetamine sind (nach Cannabis) die am zweithäufigsten konsumierte illegale Droge. Und auch der Beratungsbedarf für diese Zielgruppe in Deutschland ist innerhalb der letzten zehn Jahre kontinuierlich gestiegen. Im Kreis Warendorf verzeichnen die Sucht- und Drogenberatungen ebenfalls in den letzten Jahren eine gestiegene Nachfrage hinsichtlich des Beratungsbedarfs zu dieser Thematik.

Die aktuelle Fachtagung „ Amphetamine“„ stellt sich deshalb den Fragen nach den Hintergründen des Konsums und möglicher suchttherapeutischer und pädagogischer Interventionsmöglichkeiten:

  • Hängt der Konsum mit einer größeren Leistungsorientierung und einem gestiegenen Arbeitsdruck zusammen?
  • Entstammt der Konsum einer eher lustbetonten Motivation, möglichst viel in kurzer Zeit „mitnehmen“ zu wollen?
  • Wie entwickeln sich und wie verlaufen aus dem Konsum süchtig machende Prozesse?
  • Wie kann ein Ausstieg aus dem Konsum bzw. eine deutliche Konsumreduzierung erfolgen?
  • Welchen Preis zahlt der Konsument für Abstinenz?

Antworten auf diese Fragen gibt der Facharzt für  Psychiatrie, Gerd Diederichs, am Freitag, 17.11.2017 im Historischen Rathaus Warendorf. Warendorf, Markt 1, 48231 Warendorf. Zeitraum der Fachtagung: 9.00 bis 12.00 Uhr.

Teilnahmegebühr: 15,-€

Das Tagungsprogramm sowie das Anmeldformular zur Tagung finden Sie hier: >> Download <<